Praxis-Öffnungszeiten

 

Mo - Fr : 8.30 - 12.30
Mo u. Mi: 14.30 - 18.30
Di u. Do: 14.30 - 19.00

Kirchenlamitzer Str. 1
95163 Weißenstadt

Termine nach Vereinbarung

 Tel: 09253-387

dr-sperling@t-online.de

 

 

Praxis für Zahnheilkunde
Dr. med. dent. Bernd Sperling und Michael Bley


Prophylaxe:

 

 

Untersuchungen zeigen, dass nahezu 80 % der Bevölkerung unter beginnender oder fortgeschrittener Parodontose leiden.

Wir möchten Ihnen dabei helfen, dass Sie lebenslang zu den gesunden 20 Prozent gehören!

Parodontose beginnt bei den meisten Patienten im Alter von 20 - 30 Jahren:

Zunächst setzt sich Plaque zwischen die Zähne. Plaque ist ein Biofilm aus ungefähr 35 verschiedenen Bakterienarten, die durch Zusammenkleben verhindern, dass sie in den Magen gespült werden. Die Plaque beginnt bereits nach kurzer Zeit zu verhärten. Sie nimmt aus dem Speichel Mineralien auf und wird zu einer speziellen Form des Zahnsteins, den sog. Konkrementen.

Spätestens jetzt beginnen die Plaque-Bakterien ihr zerstörerisches Werk:

  • Säurebildung führt zu Karies.
  • Ausscheidungen der Bakterien reizen die Immunabwehr und führen zu Zahnfleischentzündungen (Gingivitis), Zahnfleischbluten und Mundgeruch.
  • Die fest auf der Wurzeloberfläche sitzenden Konkremente und Krusten wandern in den Kieferknochen und zerstören nach und nach den gesamten Zahnhalteapparat (Parodontitis).

                                                

 

Bei einer Professionellen Zahnreinigung (PZR) beseitigen unsere speziell ausgebildeten Fachhelferinnen mittels feiner Küretten und Ultraschallgeräte sämtliche bakteriellen Ablagerungen und Krusten. Eine Professionelle Zahnreinigung dauert im Mittel zwischen 45 und 60 Minuten und ist schmerzfrei.

Sind die Wurzeloberflächen nach der PZR sauber, haben Sie die Möglichkeit, durch regelmäßige Zahnzwischenraumpflege eine Neubildung von Plaque und Konkrementen weitgehend zu verhindern.

Wichtig ist jedoch, dass sie wissen:

Selbst tägliche, intensive Zahnpflege entfernt nicht alle Plaque.

In Wurzelgabelungen und Nischen bleiben deutliche Reste, die für Sie mit Zahnbürste und Zahnseide unerreichbar sind.

Aus diesem Grunde wird Ihre Parodontose nur dann dauerhaft zum Stillstand kommen, wenn neben der täglichen Zwischenraumpflege ein- bis zweimal pro Jahr eine Professionelle Zahnreinigung durchgeführt wird, bei die Reste an Plaque und Konkrementen regelmäßig durch eine Fachhelferin entfernt werden.

 

Wir freuen uns, Ihnen helfen zu können.